Die Hoch-und Deutschmeister k.u.k Wiener Regimentskapelle IR4 erobert den Bodensee

Am 22.08.2019 machte sich die Hoch-und Deutschmeister k.u.k. Wiener Regimentskapelle in  Richtung Bodensee auf den Weg. Erste Station mit einem kurzen Platzkonzert war auf dem Gelände der Firma Gourmetfein in Michaelnbach in Oberösterreich.  Es fand

Am 22.08.2019 machte sich die Hoch-und Deutschmeister k.u.k. Wiener Regimentskapelle in  Richtung Bodensee auf den Weg. Erste Station mit einem kurzen Platzkonzert war auf dem Gelände der Firma Gourmetfein in Michaelnbach in Oberösterreich.  Es fand ein herzlicher Empfang durch den Chef des Hauses Kommerzialrat Fritz Floimayr statt,  der den Klängen der Kapelle ebenso  lauschte wie auch  der Bürgermeister der Gemeinde und die Belegschaft des Betriebes.  Nach einer ausgiebigen deftigen Jause ging es weiter Richtung Endziel.    

Nach langer Fahrt  wurden die Musiker samt Begleitung herzlich von den Gastgebern  Senatorin Dorothea Haller-Laible und Karl-Jürgen Laible  am Bodensee zum Grillabend empfangen. Es war ein Wochenende an dem die Musiker Konzerte sowohl beim offiziellem Empfang im Anwesen der Fam. Haller-Laible , im Saal des International College – Campus Härlen in Salem und in Anwesenheit des Grafen Björn Bernadotte auf der Insel Mainau spielten. Es war ein erlebnisreiches Wochenende mit wechselnden Veranstaltungsorten und tollen Musikern.

Herzlichen Dank der Familie Haller-Laible für die Einladung und Organisation !

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wie gut die Kapelle musiziert konnten die Zuhörer am Hafen in Uhldingen nach der Rückkehr von der Mainau erfahren, als die  Musiker nicht zögerten und ein gerade eingelaufenes Piratenschiff   unter kritischer Beobachtung des Generaladjutanten des Hauses Habsburg Peter Pritz und Hauptmann i.Tr. Rudolf Strutz „spielerisch“   kaperten.  

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fotos:  Alina Sax

Bericht:  Helga Pritz