Messe in Triest zum 190ten Geburtstag Kaiser Franz Josef I.

Im historischen Zentrum von Triest wurde im 1700 Jahrhundert eine, der Madonna gewidmete, Kapelle errichtet. Nach mehreren Besitzerwechsel kaufte die Stadt Triest 1869 die Rosenkranzkirche. Die heutige Pfarrei nahm am 24. April 1949 ihre Aktivitäten

In der Rosenkranzkirche in Triest wurde am 18. August des 190ten Geburtstages Kaiser Franz Josefs I. gedacht und eine feierliche Messe abgehalten. Initiiert von Dr. Massimiliano Lacota, Personaladjutant SkkH Karl von Habsburg und Komtur des St. Georgs Ordens. Der Predigt des Geistlichen Msgr. Stefano Canonico und der anschließenden Rede Dr. Lacotas lauschten Honoratioren von Triest, Verona, Mailand und Görz. Der Abschluss der Messe, die von der kirchlichen Musikkapelle untermalt wurde, endete mit der Kaiserhymne.

Im historischen Zentrum von Triest wurde im 1700 Jahrhundert eine, der Madonna gewidmete, Kapelle errichtet. Nach mehreren Besitzerwechsel kaufte die Stadt Triest 1869 die Rosenkranzkirche. Die heutige Pfarrei nahm am 24. April 1949 ihre Aktivitäten auf und ab dem Datum wurden auch die Pfarrbücher geführt. In Triest wird die „Beata Vergine del Rosario“ auch “Habsburgerkirche“ genannt

Fotos: Dr. Lacota

Bericht: Dr. Lacota / Helga Pritz